Sie sind hier: Ausbildung / Berufsbegleitende Ausbildung zum/zur Altenpfleger/in

Kontakt

DRK Höhere Berufsfachschule für Altenpflege Erfurt

Leipziger Straße 56 b
99085 Erfurt
Tel.: 0361 78929790

hbfs[at]lv-thueringen.drk[dot]de

Berufsbegleitende Ausbildung zum/zur Altenpfleger/in

Sie wollen ...

  • einen zukunftsorientierten, abwechslungsreichen Beruf, der
    mit Menschen zu tun hat?
  • alten Menschen helfen, einen Lebensabend bei Wohlbefinden
    zu bereiten?
  • helfen, die soziale Aufgabe unserer Gesellschaft umzusetzen?

Wir bilden in unserer Einrichtung Altenpfleger und Altenpflegerinnen aus.

Ausbildungsziel und -grundlage

Die Ausbildung vermittelt Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten, die zur
selbstständigen, eigenverantwortlichen und ganzheitlichen Pflege einschließlich der Beratung, Begleitung und Betreuung alter Menschen erforderlich sind.
Grundlage der Ausbildung ist das "Gesetz über die Berufe in der Altenpflege" (AltPflG)

Die Einsatzfelder

Als Altenpfleger können Sie in verschiedenen Einrichtungen arbeiten,
beispielsweise in:

  • Altenheimen, Altenpflegeheimen
  • Sozialstationen, Ambulanten Pflegediensten
  • Tageskliniken, Tagespflegeheimen
  • Geriatrischen Kliniken
  • Gerontopsychatrischen Einrichtungen
  • Beratungsstellen
  • Tagesstätten für Senioren

Voraussetzungen für die Ausbildung

Für die Zulassung:

  • Gesundheitliche Eignung
  • Realschulabschluss oder ein gleichwertiger Bildungsstand
    oder
  • Hauptschulabschluss oder ein gleichwertiger Bildungsstand,
    sofern eine erfolgreich abgeschlossene mindestens zweijährige
    Berufsausbildung vorliegt
    oder
  • die Erlaubnis, die Bezeichnung Altenpflegehelfer/in oder Krankenpflegehelfer/in zu tragen

Persönliche Voraussetzungen:

  • Freude am Umgang mit Menschen
  • Verantwortungsbewusstsein
  • Einfühlungsvermögen
  • Geduld
  • Kontaktfähigkeit
  • Beobachtungsgabe
  • manuelle Geschicklichkeit

Ausbildungsbeginn, -dauer und Abschluss

Die Ausbildung beginnt jeweils am 01. 09. und dauert vier Jahre. Der Unterricht findet an zwei Tagen je Woche statt. Die Ausbildung gliedert sich in schulische und praktische Abschnitte in verschiedenen Einrichtungen der Altenhilfe.
Sie wird mit einer schriftlichen, praktischen und mündlichen Prüfung
abgeschlossen.
Altenpfleger sind staatlich anerkannte sozialpflegerische Fachkräfte, die für die Arbeit mit alten Menschen ausgebildet sind.

Die Bewerbungsunterlagen

Wenn Sie sich bei uns bewerben möchten, dann senden Sie uns bitte
folgende Unterlagen per E-Mail oder schriftlich:

  • Bewerbungsschreiben
  • Tabellarischer Lebenslauf
  • Beglaubigte Abschrift des Schulabschlusszeugnisses
  • ggf. Zeugnis der Berufsausbildung
  • 2 Lichtbilder

 

Folgende Dokumente dürfen am Ausbildungsbeginn nicht älter als drei Monate sein:

  • die ärztliche Bescheinigung 
  • das amtliche Führungszeugnis.

Kosten

Teilnehmer/innen können bei Vorliegen der individuellen Voraussetzungen von der örtlich zuständigen Agentur gefördert werden. Schulkostenbeitrag für nicht geförderte TN auf Anfrage.